Mund-Esstörungen



Der Patient hat Schwierigkeiten bei der Nahrungsaufnahme. Die Gesichts-Kau- Zungen und Schluckmuskulatur ist beeinträchtigt. Im Gespräch mit den Eltern und durch Beobachtung (meist auch bei der Nahrungsaufnahme) werden Schwierigkeiten und Fähigkeiten im orofazialen Bereich erfasst. Therapiekonzepte verbessern diese Fähigkeiten. Die Basisfunktionen Atmen, Saugen, Kauen und Schlucken werden in der Therapie trainiert. Dies dient insbesondere einer Verbesserung der Nahrungsaufnahme (z. B. bei Sonden-Kindern).

Mund-Esstörungen



Der Patient hat Schwierigkeiten bei der Nahrungsaufnahme. Die Gesichts-Kau- Zungen und Schluckmuskulatur ist beeinträchtigt. Im Gespräch mit den Eltern und durch Beobachtung (meist auch bei der Nahrungsaufnahme) werden Schwierigkeiten und Fähigkeiten im orofazialen Bereich erfasst. Therapiekonzepte verbessern diese Fähigkeiten. Die Basisfunktionen Atmen, Saugen, Kauen und Schlucken werden in der Therapie trainiert. Dies dient insbesondere einer Verbesserung der Nahrungsaufnahme (z. B. bei Sonden-Kindern).